Download Bauern- und Wetterregeln by Egon Binder PDF

By Egon Binder

Show description

Read or Download Bauern- und Wetterregeln PDF

Best german_2 books

Extra info for Bauern- und Wetterregeln

Example text

Indd 34 Haltbarkeit auszeichnen soll. Der Grund für diese Theorie ist für Forstleute der, dass bei abnehmender Mondphase die Saftströme mehr nach außen hin fließen und dadurch das Holz später dann einen optimalen Trocknungsgrad erreicht. Denn auch Bäume, so erforschten Mitarbeiter des Schweizer Instituts für Technologie in Zürich, sind einer Art Ebbe und Flut unterworfen, da die Baumstämme bei zunehmendem Mond bis zum Vollmond minimal anschwellen. Die Veränderungen sind zwar so gering, dass sie mit bloßem Auge nicht auszumachen sind, aber sie sind messbar.

Die Phänologie untersucht die Entwicklung der Pflanzen und Tiere im Jahresablauf, indem sie die Eintrittszeiten auffälliger Erscheinungen notiert. Bei Pflanzen sind dies beispielsweise Daten für Blattentfaltung, Blüte oder Fruchtreife und bei Tieren Daten für periodische Wanderungen oder bestimmte Verhaltensweisen zur Fortpflanzung. Über die reine Beobachtung hinausgehend, vesucht die Phänologie die Gesetzmäßigkeiten im periodischen Wachstumsablauf zu ergründen. Sie erforscht also auch die Zusammenhänge zwischen der biologischen Rhythmik und den Umwelteinflüssen, insbesondere den Witterungs- und Klimaverhältnissen.

Ab dem 24. Juli ist in der Regel bis einschließlich 23. 2008 12:10:49 Uhr Wettersingularitäten 43 Höchsttemperaturen angesagt. Langjährigen Wetteraufzeichnungen nach tritt dann, wenn eben der Stern Sirius im Sternbild des Großen Hundes am Morgenhimmel sichtbar wird, eine beständige Hochdrucklage über ganz Mitteleuropa ein, die sich dann bis Ende August halten soll. Nicht von der Hand zu weisen ist, dass Anfang August Mitteleuropa mit einer Wahrscheinlichkeit bis zu 84 % vom europäischen Sommermonsun heimgesucht wird, also einer warmen, beständig wehenden Luftströmung.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 47 votes